Startseite  |  Lammwochen  |  Detail

Ein leckeres Rezept vom Restaurant Grüner Baum in Michelstadt.

Schäfer-Rösti-Burger mit Mirabellen-Paprika-Chutney, karamellisierten Zwiebeln, geschmolzenem Ziegengouda, Rösti & Löwenzahnblättern

Zubereitung

Zutaten

4 Portionen

750 Gram mageres Lammhackfleisch
2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
Meersalz
grob gemörserter Pfeffer
4 mittelgroße Zwiebeln
4 Tablespoon Butter
1 Teaspoon Zucker
1 Teaspoon Balsamico
4 Scheiben Ziegengouda
16 Blätter Löwenzahn oder Rucola
75 Milliliters Balsamico Bianco
1 Teaspoon gehackter Rosmarin
250 Gram Gelierzucker
2 Teaspoon Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Kilogram Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Ei
1 Tablespoon Mehl
Öl

Rösti: Dazu 1 kg Kartoffeln und 1 Zwiebel schälen und  fein reiben. Danach 1 Ei, 1 TL Salz und 1 EL Öl zur Masse geben und vermengen. Aus der Masse ca. 10 Fladen formen und der Reihe nach in einer geölten Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Die fertigen Rösti im Backofen warmstellen.
Als nächstes werden die Zwiebeln karamelisiert: die 4 Zwiebeln in Scheiben schneiden, etwa 10 min. bei mittlerer Hitze braten, dann Salz und Zucker hinzufügen. Nach weiteren 10 min. braten den Balsamico unterrühren.

Lammpattie und das Belegen des Burgers: Das Lammhackfleisch mit Knoblauch, Salz und Pfeffer verkneten und daraus vier gleichgroße, flache Burgerpatties formen. Die Lammburger auf den Grill legen und etwa 5 Minuten grillen – so sind sie etwa medium und schön saftig. In der letzten Minute den Ziegenkäse gleichmäßig auf die Burger verteilen. Nun nehmen Sie zwei pro Burger zwei Rösti, bestreichen das untere Rösti mit Miabellen-Paprika Chutney (Rezept auf www.lammwochen.de) und belegen es anschließend mit Rucola oder Löwenzahnblättern.
Dann den Lammburger daraufsetzen, die karamellisierten Zwiebeln darauf verteilen und das Kartoffelrösti-Oberteil darauf setzen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen & einen Guten Appetit!

share this page

© 2020 Bergstrasse-Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead